Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie sich für die Paul-Gerhardt-Gemeinde interessieren!

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde, zum Beispiel eine Übersicht über UNSERE AKTUELLEN VERANSTALTUNGEN. Wenn Sie weitere Fragen haben, treten Sie einfach mit uns in Kontakt. Wir freuen uns natürlich, wenn wir Sie nicht nur virtuell, sondern auch in unserem Gottesdienst oder in unseren Gruppen und Kreisen persönlich begrüßen können. 

Wir feiern Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche - ohne Anmeldung: live und im Internet-stream

In unserer großen Kirche können wir mit dem gebotenen Abstand und unter Einhaltung aller Hygiene-Anforderungen Gottesdienste feiern. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte beachten Sie:
Ab sofort besteht im Gottesdienst die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken (OP-Masken oder FFP2-Masken). Einfache Stoffmasken reichen zur Zeit leider nicht.
Genauere Informationen darüber, wie die verbindlichen Hygieneregeln im Gottesdienst aussehen, finden Sie hier.


Unsere nächsten Gottesdienste in der Paul-Gerhardt-Kirche:

Sonntag, 7. März - Oculi: 10.00 Uhr, Pfr. i. A. Sinn
Sonntag, 14. März - Lätare: 10.00 Uhr, Pfr. i. A. Sinn
Freitag, 19. März - Passionsandacht:
19.00 Uhr, Pfrin. Dr. Rühle
Sonntag, 21. März - Judica:
10.00 Uhr, Pfrin. Dr. Rühle
Freitag, 26. März
- Passionsandacht: 19.00 Uhr, Pfr. i.A. Sinn
Sonntag, 28. März - Palmsonntag:
10.00 Uhr, Pfrin. Dr. Rühle

Judas - ein besonderer Impuls in der Passionszeit

Monolog von Lot Vekemans
in Zusammenarbeit mit den SCHAUSPIELBÜHNEN IN STUTTGART

Judas – sein Name steht für Verrat. Doch wäre das Christentum zu einer Weltreligion geworden, wenn der Judaskuss ausgeblieben wäre?

In diesem Monolog, der am Karsamstag in der Paul-Gerhardt-Kirche aufgeführt wird, geschieht etwas Ungeheuerliches: hier spricht Judas selbst – über seine Motive, sein Leiden, sein Leben. Die niederländische Dramatikerin Lot Vekemans (* 1965) gibt dem Jünger, der Jesus verriet, ein Gesicht, eine Stimme und eine eigene Geschichte. Und sie lässt ihn Fragen stellen: Was wäre gewesen, wenn ich in Gethsemane bei Jesus geblieben wäre? Was wäre aus ihm geworden? Und was wäre aus mir geworden. Und vor allem: Was wäre aus uns allen und dem Christentum geworden?

Seit ihrer viel gelobten Premiere in der Stuttgarter Hospitalkirche 2019 gastierte die Inszenierung mit Jörg Pauly in der Rolle des Judas bereits in verschiedenen Kirchen der Region. In diesem Jahr haben Sie – natürlich nur, wenn es das Infektionsgeschehen im April zulässt – die Möglichkeit, „Judas“ auch bei uns in Böblingen zu erleben, als einen besonderen Akzent in der Passionszeit.


Dauer: ca. 1 Stunde 15 Minuten, keine Pause

Ort: Paul-Gerhardt-Kirche, Berliner Straße 39, 71034 Böblingen
Zeit: 3. April 2021 (Karsamstag), 11.00 Uhr
Kartenpreise: 12,- Euro / 10,- Euro (ermäßigt)

Anmeldung und Kartenvorverkauf:
In unserem Gemeindebüro, Berliner Straße 39, 71034 Böblingen (07031-224 305),
über das Service Center der Schauspielbühnen (0711-227 700)
oder online unter www.schauspielbuehnen.de

Die Anmeldung erfolgt unter Vorbehalt. Sollte „Judas“ infolge des Infektionsgeschehens nicht stattfinden können, informieren wir Sie und erstatten den vollen Ticketpreis.

 

Weltgebetstag in Corona-Zeiten

Weltgebetstag - Frauen laden ein am 5. März 2021

 

Am 5. März 2021 feiern überall auf der Welt Frauen den Weltgebetstag. Das diesjährige Weltgebetstagsland ist der faszinierende Inselstaat Vanuatu in Südostasien. Zwar kann auch der Weltgebetstag nicht wie gewöhnlich gefeiert werden, aber er findet statt!

Das deutsche Weltgebetstagskomitee hat einen Gottesdienst vorbereitet, der am 5. März um 19 Uhr auf Bibel-TV ausgestrahlt wird und auch auf der Homepage des Weltgebetstags (www.weltgebetstag.de) angeschaut werden kann. So können Sie den Gottesdienst in diesem Jahr zuhause mitfeiern.

Wir haben in Böblingen aber auch noch eine andere Möglichkeit: wenn Sie den Gottesdienst zuhause nicht sehen können oder doch gern mit anderen Frauen zusammen anschauen wollen, können Sie in die Martin-Luther-Kirche, Schwabstraße 48 kommen. Wir treffen uns dort am 5. März 2021 um 18 Uhr und schauen uns den zentralen Gottesdienst gemeinsam an.

Die Martin-Luther-Kirche bietet auch unter Pandemiebedingungen Platz für etwa 60-80 Einzelpersonen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  Wie üblich, halten wir Abstand und tragen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz während des Beisammenseins.

Es wäre schön, wenn so oder so viele den Weltgebetstag mitfeiern würden.

Abkündigung „Brot für die Welt“

 

Die Situation in Burkina Faso verschlechtert sich gerade. Tausende sind wegen terroristischer Angriffe innerhalb des Landes auf der Flucht. Der Klimawandel hat jetzt schon große Auswirkungen. Die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmittel wird schwieriger. Perspektiven bieten Projekte von Brot für die Welt in der Landwirtschaft. Kleinbauern werden beim Anbau, bei der Ernte und beim Verkauf unterstützt.

Vielen Dank für Ihre Spende, die dazu beiträgt, die Zukunft der Menschen in Burkina Faso zu erhalten.

Spendenkonto der Gesamtkirchengemeinde Böblingen: 

DE60 6035 0130 0000 0056 65

Stichwort "Brot für die Welt"

Aktuelle Informationen zu unserer Partnerschaft mit Burkina Faso finden Sie auch hier:https://www.kirchebb.de/evangelisch/bezirksweite-angebote-dienste/burkina-faso-partnerschaft/

Gottesdienst zuhause feiern

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie der Glaube in diesen Zeiten ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

Hier finden Sie die Anregungen der EKD: https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

 

 

Einander helfen

Andere in ihr Gebet einschließen, das tun viele Christinnen und Christen in diesen Tagen.
Gleichzeitig kann für jede und jeden von uns die Situation eintreten, dass wir Hilfe brauchen:
einfach nur Rat und Trost in der Isolation, die wir derzeit aushalten müssen,
oder ganz praktisch, z.B. dass jemand für uns einkaufen geht und das Notwendigste besorgt.
In Böblingen gibt es mittlerweise mehrere Initiativen, um die Hilfe zu organisieren.
Natürlich können Sie sich auch direkt an uns wenden:

Pfarrer i.A. Sinn: 22 43 05
Pfarrerin Dr. Rühle: 27 19 08

Böblingen hilft

Die evangelische Paul-Gerhardt-Gemeinde begrüßt die Initiative „Böblingen hilft“, die sich aus dem Aktionsbündnis „Buntes Böblingen“ entwickelt hat.Es geht darum, Menschen, die Hilfe brauchen, mit Menschen, die in diesen Zeiten anderen helfen wollen, zusammenzubringen: beim Einkaufen oder anderen Botengängen, beim Gassigehen mit dem Hund oder anderem mehr.Gerne unterstützen wir als Kirchengemeinde diese Initiative und rufen unsere Gemeindeglieder dazu auf, sich an der Initiative zu beteiligen.Wenn Sie Hilfe anbieten wollen oder Hilfe benötigen, können Sie sich unter https://boeblingen-hilft.de registrieren. Oder Sie wählen die Hotline: 07031 – 304747-80.

 

So finden Sie uns

 
 
 

Jesus sagt:

SEID BARMHERZIG, WIE AUCH EUER VATER BARMHERZIG IST!

Lukas 6,36

 

Jahreslosung 2021

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.03.21 | Studientag zu Online-Abendmahl

    Die Landessynode hat sich am 20. Februar mit vielen Fragen rund um die Feier des Abendmahls im Rahmen digitaler Gottesdienste beschäftigt. Dabei wurde das Thema von allen theologisch und seelsorgerlich wichtigen Seiten in Referaten und Arbeitsgruppen beleuchtet.

    Mehr

  • 03.03.21 | Demokratie-Aktion für junge Leute

    Kirchliche Kinder- und Jugendgruppen sind eingeladen, sich mit eigenen Projekten an der Aktion „Demokratie bewegt – werde aktiv für ein faires Miteinander“ von Landeskirche, EJW und ptz zu beteiligen. Kleiner Anreiz: Jede teilnehmende Gruppe erhält 100 Euro für die Gruppenkasse.

    Mehr

  • 03.03.21 | Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

    Am 5. März findet der Weltgebetstag statt, den Frauen aus Vanuatu unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ vorbereitet haben. Hier erzählt die Journalistin Katja Buck erzählt von ihrer Reise in den pazifischen Inselstaat. In unserer Landeskirche gibt es viele Aktionen zum Mitmachen.

    Mehr